Freie Fahrt für Radler auf der „Fricke“

17.06.2016

Der für Radler vorgesehene neue Asphaltstreifen in der Mitte der Eppendorfer Frickestraße

(zwischen Breitenfelder Straße und Martinistraße) ist jetzt für den Verkehr freigegeben

worden.

 

Dazu Dr. Jan Freitag, der Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalausschuss Eppendorf: „Mit dieser unkonventionellen Lösung schaffen wir hier eine deutliche Verbesserung der Situation von Radfahrern und Fußgängern. Der Radverkehr wird besser an das Zentrum von Eppendorf angebunden; die Zufußgehenden bekommen mehr Sicherheit.“ 

 

Die bisherige, teilweise bereits defekte Pflasterdecke der Straße hatte viele Radfahrende dazu verleitet, den Fußgängerweg zu benutzen. Der Anstoß zur Umsetzung für den Ausbau der Frickestraße kommt von der SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord, die dort einen entsprechenden Antrag eingebrachte. Bereits seit längerer Zeit hatte sich ein Anwohnerprojekt unter dem Dach von MARTINIerLeben für die fahrradgerechte Umgestaltung eingesetzt. 

 

„Die neu gestaltete Fahrbahn ist ein weiterer Mosaikstein zur Verbesserung der Bedingungen für den Rad- und Fußverkehr, die die Koalition von SPD und Grünen sich auf ihre Fahnen geschrieben hat. Das Engagement der Anwohner möchte ich ausdrücklich loben und ich freue mich, dass wir uns mit dem Umbau erfolgreich der Umsetzung eines örtlichen Kernanliegens widmen konnten. “, schließt Dr. Freitag. 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.