Sportstättenförderung in Hamburg-Nord: TSV 08 Eppendorf-Groß Borstel erhält 120.000 Euro

Auf Antrag vom SPD und GRÜNEN beschloss die Bezirksversammlung am 15. September 2016 die Bereitstellung von insgesamt 120.000 Euro für den Sportverein TSV 08 Eppendorf / Groß Borstel. Mit den Geldern soll der Neubau eines Vereinshauses als Begegnungsstätte mit Mehrzweckhalle und Geschäftsstelle unterstützt werden. Die Zuwendungen werden jeweils hälftig auf dieses und das kommende Jahr verteilt. 

Thomas Domres, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion: „Sport verbindet Genrationen und Menschen aller Herkunftsländer in Hamburg, ist also auch ein wichtiger Motor für gelingende Integration in unserer Stadt. Wir freuen uns darüber, dass der traditionsreiche Sportverein mit dem Bau einer Begegnungsstätte diese integrierende Wirkung verstärken will. Mit den 120.000 Euro wollen wir einen Beitrag für den Ausbau des Sportangebots im Stadtteil leisten und durch den Neubau werden für den wachsenden Verein ausreichende Kapazitäten für die Zukunft geschaffen.“

 

Die TSV 08 wird aus Mitteln des bezirklichen Sportstättenmanagements bereits einen Kunstrasenplatz erhalten. Im Zuge des Neubauprojekts Tarpenbeker Ufer, das aktuell auf benachbarten Flächen realisiert wird, ist die Verlagerung des Vereinsheims notwendig. Die Gesamtkosten werden auf 400.000 Euro veranschlagt, von denen sowohl der Hamburger Sportbund als auch Spenden dafür gesorgt haben, dass bereits ein Großteil der Gelder vorhanden ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0