13. Oktober 2017
Die Bugenhagenkirche in Barmbek-Süd wird seit dem Jahr 2004 nicht mehr als evangelische Kirche genutzt. Der 1927 – 1929 errichtete Kirchenbau ist mittlerweile ein Denkmal und in seiner Bauart einzigartig in Hamburg. Sie ist Identifikationspunkt und Wahrzeichen in Barmbek-Süd. Ein Vertrag zwischen Hamburg und der Kirche regelt, dass Grundstücke, die nicht mehr kirchlich genutzt werden, geräumt an die Stadt zurückzugeben sind. Der Denkmalschutz verbietet allerdings den Abriss und die Stadt...
12. Oktober 2017
Nach den Plänen des Senats sollen Bellevue und Schöne Aussicht Fahrradstraßen werden. Im zurückliegenden Verkehrsausschuss des Bezirks Hamburg-Nord erschienen 50 Bürgerinnen und Bürger, um ihre Fragen und Anregungen in das Verfahren einzuspeisen. Zu den Plänen des Senats hatte es im Vorfeld bereits Beteiligungsveranstaltungen in Uhlenhorst gegeben. Während der Bürgerfragestunde, die aufgrund der vielen Fragen verlängert werden musste, wurde deutlich, dass die anwesenden Anwohnerinnen...
12. Oktober 2017
Das Hamburger Abendblatt berichtet in einem Artikel über die Kritik an der neuen Temp-30-Gebühr des Senates. Lesen sie den kompletten Artikel hier: Bezirksfraktionen fordern: Tempo-30-Gebühr muss weg
16. Mai 2017
Das Bezirksamt Hamburg-Nord erhält über 80.000 Euro aus Bezirksmitteln zur Aufwertung der Spielplätz Landwehr und Ratsmühlendamm. Beide Spielplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Flüchtlingsunterkünften. Die Instandsetzung und Aufwertung soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger stattfinden. Für die beiden Maßnahmen veranschlagt das Bezirksamt insgesamt Kosten von 145.700 Euro. Mit den Geldern aus dem Quartiersfonds kann das Bezirksamt den offenen Betrag bei der...
12. Mai 2017
Auf Antrag von SPD und GRÜNEN werden im kommenden Jahr 25.000 Euro in die Hand genommen, um die Ansiedlung und bestehende Population von Bienen in Hamburg-Nord zu fördern. Die Bienenpopulation in der Natur geht stetig zurück, viele Bienenvölker überleben den Winter nicht. Monokulturen in der Landwirtschaft verknappen das Nahrungsangebot und der Gebrauch von Pestiziden dezimiert den Bienenbestand weiter. Auch Krankheiten und der Parasitenbefall nehmen zu. Vor diesem Hintergrund kommt es...
25. April 2017
Unter diesem Motto und unter dem Dach des Barmbek°Basch organisieren die Einrichtungen in dem Community Center eine Themenwoche vom 21. Juni bis zum 2. Juli 2017. SPD und GRÜNE unterstützen mit 12.000 Euro. Innerhalb der Woche soll über die Situation von Menschen mit Behinderungen und ihr Alltag informiert werden, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, welche Hindernissen Menschen mit Behinderungen tagtäglich überwunden werden müssen. Das Programm beinhaltet Kabarett-, Musik- und...
25. April 2017
SPD und GRÜNE setzen erfolgreiche Förderung der Sportangebote für Geflüchtete fort und beschließen weitere 50.000 EUR für erfolgreiches Integrationsprogramm. Bereits Ende 2015 hat die Bezirksversammlung Hamburg-Nord, auf Rot-Grüne Initiative hin, die Einrichtung eines mit 100.000 EUR ausgestatteten Fördertopfes für Sportangebote beschlossen. Sport bleibt auch weiterhin verbindendes Element im Bezirk. Seit 2015 wurden 34 Anträge mit einem Gesamtvolumen von ca. 96.000 EUR bewilligt....
25. April 2017
Die Bezirksversammlung hat am 20. April 2017 auf Antrag von SPD und GRÜNEN beschlossen, dass der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) zur Sitzung des Regionalausschusses am kommenden Montag, 24.4.2017, geladen wird. Dort sollen die berechtigten Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu Einrichtung einer Folgeunterbringung am Standort Loogestraße beantwortet werden. Diese hatte der ZKF beschlossen und zugleich den zuvor diskutierten Standort Seelemannpark zunächst zurückgestellt.
03. März 2017
Der Senat will den Radverkehr um die Alster attraktiver gestalten. Vor diesem Hintergrund hat der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) am 3.3.2017 im Literaturhaus erste Ideen zur Umsetzung des Vorhabens im zweiten Abschnitt von Krugkoppelbrücke über Bellevue, Schöne Aussicht bis hin zum Schwanenwik vorgestellt. Begrüßenswert ist insgesamt die Verbesserung der Fahrqualität für Radfahrende und der Platzgewinn für zu Fußgehende. Insbesondere die Umgestaltung an der...
02. März 2017
Jörg Lewin, verkehrspolitischer Sprecher
Zur Anhörung im Verkehrsausschuss am 1. März 2017 erschienen hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der Verkehrsbehörde. Auch Referenten der HOCHBAHN und des HVV standen den Ausschussmitgliedern Rede und Antwort. Die Anhörung im Verkehrsausschuss hat gezeigt, dass die Wiedereinführung des Linienbetriebs auf positive Resonanz unter den Hamburgerinnen und Hamburger stößt. Auch wurde deutlich, dass sich der Betrieb in der vorgeschlagenen Verbindung vom Anlieger Mühlenkamp bis...

Mehr anzeigen