22. Dezember 2017
Die Ilse-Löwenstein-Schule, eine Stadtteilschule in Barmbek-Süd, hat vor fünf Jahren den Schulbetrieb aufgenommen. Entgegen der Einschätzung der Schulbehörde erfreut sich das Angebot der Schule großer Beliebtheit. Mittlerweile wird die Schule 3-zügig gefahren. Aufgrund der wachsenden Schülerschaft wurde im Sommer dieses Jahres ein zweiter Standort am Imstedt bezogen. Dort werden die Klassenstufen 5-7 unterrichtet. Der neue Standort wurde aufwendig saniert, auf dem Pausenhof fehlt jedoch...
19. Dezember 2017
SPD und GRÜNE wollen Inklusion an Spielplätzen in Hamburg-Nord umsetzen. Das beschloss die Bezirksversammlung einstimmig in der letzten Sitzung dieses Jahres. Hamburg setzt die Inklusion bereits in vielen Teilen der alltäglichen Lebensbereiche um. Öffentlicher Nahverkehr, Schulen und Fußwege werden kontinuierlich barriereärmer gestaltet. Für Kinder mit körperlichen Einschränkungen findet sich in Hamburg allerdings noch kein öffentlicher Spielplatz mit inklusiven Spielgeräten. Der...
08. Dezember 2017
Im Januar 2017 hat die Bürgerschaft auf Antrag von SPD und GRÜNEN beschlossen den Sportplatz „Höpen“ wiederzubeleben. Aus dem Landes-Integrationsfonds wurden dafür 185.000 Euro bereitgestellt. Um eine umfassende Beteiligung der Nutzerinnen und Nutzer sicherzustellen, wurden 10.000 Euro aus der Zuwendung für die Beteiligung zur Verfügung gestellt. Mit den Mitteln aus dem Fonds soll auch ein Platz für die Integration von Geflüchteten geschaffen werden. Die Ergebnisse des Verfahrens,...
08. Dezember 2017
Unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern wurden Ende 2016 die Neugestaltung des Spielplatzes Ifflandstraße erarbeitet. Die Ergebnisse wurden dem Regionalausschuss im Dezember vorgestellt und dort einstimmig verabschiedet. In unmittelbarere Nachbarschaft zu dem Spielplatz befindet sich eine Tagespflegeeinrichtung für demenzkranke Menschen. In der Beteiligungsveranstaltung ergab sich der Wunsch von generationenübergreifenden Spielgeräten, die Kindern und Erwachsenen ein gemeinsames...
08. Dezember 2017
Zum Ende des Jahres wurde im Jugendhilfeausschuss der Haushalt für die Kinder-, Jungend-, und Familienarbeit beschlossen. Trotz größter Bemühungen der Verwaltung ist es in diesem Jahr nicht gelungen die zu geringen Rahmenzuweisungen durch Umschichtungen und Rückflüsse auszugleichen. Deswegen hat der Jugendhilfeausschuss des Bezirks Hamburg-Nord den Einsatz der Mittel aus dem Quartiersfonds zur Kompensation zur Verfügung zu stellen. In seiner Sitzung vom 5. Dezember 2017 ist der...
08. Dezember 2017
Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat am 5.12.2017 die Verteilung der Mittel aus dem Quartiersfonds für das Jahr 2018 beschlossen. Gefördert werden viele Einrichtungen und Träger der quartiersnahen Kultur- und Sozialarbeit. Dafür beschlossen SPD und GRÜNE Mittel im Umfang von einer dreiviertel Million Euro. Dazu Thomas Domres, Fraktionsvorsitzender: „Der soziale und kulturelle Zusammenhalt unseres Bezirks ist uns als SPD in besonderem Maße wichtig. Wir fördern...
06. Dezember 2017
Mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses haben SPD und GRÜNE die Angebote der Jugendhilfe und der frühen Hilfen im Bezirk Hamburg-Nord abgesichert. Die Bezirksversammlung soll danach für das kommende Jahr knapp 120.000 Euro aus dem bezirklichen Quartiersfonds in die Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien umsteuern. Die Entscheidung ist das Ergebnis konstruktiver Gespräche mit dem Bezirksamt. Die Gelder aus dem Quartiersfonds wurden im Hauptausschuss zur Abstimmung gestellt. Die Mittel...
24. November 2017
Die Kreuzung Mühlendamm / Güntherstraße soll verschönert werden. Dafür wollen SPD und GRÜNE knapp 26.000,00 EUR in die Hand nehmen. Der Bürgerverein Hohenfelde v. 1883 e. V. hat sich aufgemacht und unter Beteiligung von Fachkräften und Nachbarn Ideen für die Begrünung der Kreuzung gesammelt. Mit Bepflanzungen von Baumscheiben, Blumentöpfen und anderen Ideen soll die Kreuzung ein Mehr an Lebensqualität für die Anwohner auf dem mit 30.000 Kfz pro Tag belasteten Mühlendamm liefern....
08. November 2017
Die U5 soll eine Haltestelle im Stadtteil Barmbek-Nord bekommen – und nicht an der Nordheimstraße an dessen Rand, wie von der planenden Hochbahn nun als Variante vorgeschlagen. Zudem muss der intensive Dialog, den die Hochbahn bisher im Stadtteil geführt hat, auch unter den neuen Voraussetzungen fortgesetzt werden. Ein entsprechender Antrag von Rot-GRÜN in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wurde in der letzten Sitzung des Hauptausschusses beschlossen. Thomas Domres,...
13. Oktober 2017
Die Bugenhagenkirche in Barmbek-Süd wird seit dem Jahr 2004 nicht mehr als evangelische Kirche genutzt. Der 1927 – 1929 errichtete Kirchenbau ist mittlerweile ein Denkmal und in seiner Bauart einzigartig in Hamburg. Sie ist Identifikationspunkt und Wahrzeichen in Barmbek-Süd. Ein Vertrag zwischen Hamburg und der Kirche regelt, dass Grundstücke, die nicht mehr kirchlich genutzt werden, geräumt an die Stadt zurückzugeben sind. Der Denkmalschutz verbietet allerdings den Abriss und die Stadt...

Mehr anzeigen