Dürfen auch am Mühlenkampkanal in Winterhude bezahlbare Wohnungen entstehen?

Darum geht es: der Deckel einer sanierungsbedürftigen Tiefgarage.
Darum geht es: der Deckel einer sanierungsbedürftigen Tiefgarage.

Unter dem Slogan „SOS-Mühlenkampkanal“ versucht eine Initative die Realisierung von bezahlbarem Wohnraum in Winterhude zu verhindern. Tatsächlich in Not sind aber die Wohnungssuchenden dieser Stadt. Der Stichtag für dieses Bürgerbegehren ist der 06. Dezember 2018. Die Briefwahlunterlagen haben Sie vielleicht schon erhalten. Es gilt, den intelligenten Wohnungsbau in unserem Bezirk zu unterstützen. Wir bitten um Ihre Stimme für die Vorlage der Bezirksversammlung Hamburg-Nord.

Bezahlbarer Wohnraum ist eine der zentralen sozialen Fragen unserer Gesellschaft.
Sicher und sorgenfrei in einer angemessenen und bezahlbaren Wohnung zu leben, in der man sich wohl fühlt, das sollte für jedermann gewährleistet sein.

Wir alle bemerken,

  • dass bei Maklerterminen die Schlangen der Wohnungssuchenden immer noch sehr lang sind. Man kann an der Länge einer solchen Schlange ablesen, wie bezahlbar die angebotene Wohnung ist;
  • dass sich Menschen im Alter oder nach einer Trennung ihre Wohnung nicht mehr leisten können und dann aus ihrem gewohnten Umfeld vertrieben werden;
  • dass es junge Erwachsene gibt, die nicht bei den Eltern ausziehen, weil sie es nicht schaffen, eine eigene, sei es noch so kleine bezahlbare Wohnung zu finden;
  • dass es für Menschen, die zusammenziehen und eine Familie gründen wollen, fast unmöglich ist, eine gemeinsame Wohnung zu finden;
  • dass es für Paare mit Kindern auf dem Wohnungsmarkt immer weniger Chancen gibt, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Für uns Sozialdemokraten ist Wohnen ein soziales Grundrecht!

 

Hamburg ist eine schöne Stadt. Sie ist für viele Menschen der Ort, an dem sie gerne leben möchten. Nicht nur für uns, die wir uns schon länger oder auch kürzer hier wohlfühlen, sondern auch für sehr, sehr viele, die es nach Hamburg zieht.

  • Menschen, die hier ihre Ausbildung absolvieren.
  • Menschen, die hier Arbeit finden.
  • Menschen, die hier eine Familie gründen und Kinder bekommen.


Sie alle brauchen ein Dach über dem Kopf, sie brauchen Wohnraum. Wohnraum den sie sich auch leisten können, bezahlbare Wohnungen!

In den letzten Jahren haben wir die Voraussetzungen für den Bau vieler neuer Wohnungen geschaffen. In Langenhorn, in Barmbek, auch in Ohlsdorf. Das ist nicht genug, Hamburg bleibt Sehnsuchtsort.
Wir werden auch in Zukunft neue Wohnungen brauchen. Diese neuen Wohnungen werden wir nicht nur draußen am Stadtrand auf der grünen Wiese bauen können. Wir finden es notwendig und richtig, dass solche Wohnungen auch in den ökonomisch besser gestellten Stadtteilen der inneren Stadt gebaut werden. Solche Stadtteile sind schon vollständig erschlossen. Hier müssen wir keine zusätzliche Infrastruktur nachweisen. Läden, Ärzte, Gastronomie sind vorhanden. Regelmäßig wird für den Neubau nicht einmal zusätzlich Boden versiegelt.

Im vorliegenden Fall, den wir Ihnen hier zur Entscheidung vorlegen, könnten am Mühlenkampkanal in Winterhude auf dem Dach einer vorhandenen und maroden Tiefgarage ca. 100 Wohnungen gebaut werden. Die verbleibenden Freiflächen sollen dann, anders als jetzt, öffentlich nutzbar werden.

Im Augenblick finden Sie dort am Kanal wildes Buschwerk und auf dem Dach der Tiefgarage eine dünne Grasdecke. Der einzige Mensch, den man dort regelmäßig treffen kann, ist alle drei Monate der Gärtner mit seiner Mähmaschine.

In den nächsten Monaten wird damit begonnen werden, die vorhandene Tiefgarage grundsätzlich zu sanieren. Das bedeutet: Die Grasdecke und das Buschwerk müssen in jedem Fall entfernt werden.

Das ist dann auch die Grundlage unserer Idee, diesen Umstand als Chance zu begreifen. Auf dieser dann nackten Betondecke sollen - falls Sie zustimmen - ca. 100 bezahlbare Wohnungen entstehen. Wohnungen mit einer Anfangsmiete von unter 9,00 € netto kalt. Wir halten das für eine gute Idee. Jede bezahlbare Wohnung ist für die vielen Wohnungssuchenden von großem Wert. Das alles, ohne dafür zusätzliche Grünflächen zu zerstören. Winterhude erhält die Möglichkeit, nicht nur grundsätzlich einen Beitrag zum Wohnungsbau, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur sozialen Durchmischung des Stadtteils zu leisten.

Stimmen Sie bitte für dieses soziale und ökologische Wohnprojekt in Winterhude! Stimmen Sie für die Vorlage der Bezirksversammlung Hamburg-Nord!


Download
Zum Weitergeben.
Unser Standpunkt zum Bürgerbegehren "SOS-Mühlenkampkanal".
flyer-bg_muehlenkamp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB